Wutha II bislang ungeschlagen

Die 2. Herrenmannschaft des KSV geht in Ihrem dritten Spiel erneut als Sieger von der Bahn und ist schon seit drei Spielen ungeschlagen. Die Mannschaft unter der Leitung von Holger Simon gewinnt am Samstag souverän in der Kegeloase Wutha-Farnroda gegen den SV Medizin Eisenach mit 2511:2419. Wutha Spielte mit Holger Simon (416 LP) und Ersatzspieler Ingolf Luther (436 LP) locker auf. Im Mittelpaar konnten Patrick Niebergall (412 LP) und Thomas Pilz (396 LP) nicht ihr volles Potential ausschöpfen. Im Schlusspaar konnten Uwe Petsch (414 LP) und Bernd Volkmar (437 LP) den Sieg unberuhigt nach Hause bringen.

Wutha I verpasst den Anschluss an die Tabellenspitze

Am dritten Spieltag der 1. Landesklasse Herren war für Herren vom KSV in Mihla nichts zu holen. In einem weniger spannenden Spiel verlor der KSV Wutha-Farnroda in Mihla mit 5242:5157. Die Gastgeber konnten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugen und zeigten in den ersten beiden Durchgänge ihre Stärke mit vier Starten über 880 Leistungspunkten. Zu Beginn zeigte Florian Mende bereits im zweiten Spiel in Folge keine gute Leistung im Spiel aufs volle Bild und brachte magere 822 Kegel zu Fall. Steffen Pacholski startete souverän, konnte das hohe Niveau aber nicht bis zu Schluss halten. Somit blieb für ihn das Zählwerk auf 875 Kegel stehen. Das Starterpaar aus Mihla mit Marco Fehr und Matthias Märten (beide 882 LP) konnte einen Vorsprung von 67 Kegeln herausholen. Im Mittelpaar konnten René Jacobi (847 LP) und Marcel Niebergall (850 LP) den Rückstand gegen Nick Rödel (883 LP, davon 317 Abräumer) und Jan Kusnierz (889 LP) nicht weiter verkürzen. Der Vorsprung der Gastgeber betrug schon beachtliche 142 Kegel. Im Letzten Durchgang konnten die Wuthaer den Rückstand mit Tino Bindel (876 LP) und Peter Bruder (887 LP) gegen Hendrick Mäurer (868 LP) und Sebastian Schröder (838 LP) noch auf 85 Holz verkürzen und eine Niederlage über 100 Holz abwenden.

Nun findet sich die 1. Herrenmannschaft aus Wutha in der unteren Tabellenhälfte wieder und muss in den folgenden beiden Heimspielen die Punkte sichern.

Erstes Heimspiel verloren

Am zweiten Spieltag war nicht gut um den KSV Wutha-Farnroda auf der Heimbahn bestellt. Sowohl die  1. Mannschaft der Senioren A als auch die 1. Mannschaft der Herren konnten keine Punkte in Wutha behalten.

Das erste Heimspiel in der Landesliga Senioren A gegen SV 1899 Vieselbach endete mit knapp mit 1653:1665. Gleich zu Beginn lagen die Senioren des KSV zurück. Im ersten Durchgang fand Hans Schmidt überhaupt keine Einstellung und erzielte magere 368 Leistungspunkte. Joachim Wagner brachte als Bester Wuthaer Spieler 433 Kegel zu fall. Klaus Wölke (428) und Karl-Heinz Ziegler (424) konnten den Rückstand gegen die gute geschlossen Mannschaftsleistung über der 400er Marke der Gäste leider nicht wieder aufholen.

Im Anschluss spielten Die Herren des KSV in der 1. Landesklasse gegen den SV Eintracht Berka/Werra. Die Gäste aus Berka/Werra traten gleich mit 3 Ersatzspielern aus der Wartburgliga an, was sich aber nicht nachteilhaft herausstellen sollte. Gleich zu Beginn spielten die Gäaste mit Thomas Vogel (881) und Jens Hildebrand (874) stark auf. Steffen Pacholski konnte sich in seinem ersten Saisonspiel noch nicht richtig einfinden und erzielte unterdurchschnittliche 827 Leistungspunkte. Ersatzspieler Bernd Volkmar konnte mit den Gästen noch einigermaßen mithalten und spielte mit 852 LP (606 Volle) noch ein gutes Ergebnis für die Gastgeber. Das Mittelpaar Stand vor der Aufgabe den Rückstand von 76 Kegeln wieder auszuholen, aber es sollte anders kommen. Florian Mende (811) und Marcel Niebergall (796) fanden sich auf der Heimbahn überhaupt nicht zurecht und verkauften sich weit unter Wert. Die Gäste Marcel Arnold (872) und Ralf Liebers (824) waren von dieser schlechten Vorstellung gestärkt und konnten den Vorsprung auf immense 165 LP ausbauen. Im Schlusspaar kämpften sich die beiden besten Wuthaer René Jacobi (905) und Peter Bruder (863) noch einmal das Spiel zu kippen. Vor der letzten Bahn hatten sich die Hausherren noch bis auf 59 LP an die Spieler aus Berka/Werra herankämpfen können, aber die letzten 50 Wurf spielten Tino Buch (820) und Andreas Koslowski (841) souverän, so dass das Duo Jacobi/Bruder nur einen Kegel aufholen konnten. Am Ende war das Spiel mit 5054 zu 5112 verloren. Das war das schlechteste Heimspiel was der KSV auf Landesebene ablieferte.

Die 2. Mannschaft der Herren konnte auf der Kegelsportanlage Katzenaue gegen die SG Turbine Eisenach ihren zweiten Sieg in Folge einfahren. Das Spiel endete mit 2466:2453 gefallenen Kegeln. Für die Wuthaer Spielten Patrick Niebergall (439), Uwe Petsch (420), Ersatzspieler Joachim Wagner (419), Holger Simon (412), Ersatzspielerin Corinna Montag (394) und Thomas Pilz (382).

Erste Runde im TKV Classic-Pokal erfolgreich absolviert

Der KSV Wutha-Farnroda hat die erste Runde des TKV Classic-Pokals 2010/11 der Herren bereits am 31.08.10 gegen den SV 1970 Meiningen in der Kegeloase Wutha-Farnroda gewonnen. Das Spiel endete mit einem klaren Sieg nach 5:1 Mannschaftspunkten und gefallenen 2089 zu 2039 Kegeln. Die Wuthaer Kegler starteten mit Patrick Niebergall (487 LP / 0 MP) und Steffen Pacholski (537 LP / 1 MP). Zur Halbzeit betrug der Mannschaftspunktestand 1:1 mit einem kleinen Vorsprung für Meiningen aufgrund der besseren Leistungspunktebilanz. Das Starterpaar Florian Mende (512 LP) und René Jacobi (553 LP) hatten also etwas aufzuholen und konnten am Ende mit jeweils einem Mannschaftpunkt und den beiden Mannschaftspunkten für das bessere Gesamtergebnis den Sieg für die Gastgeber sichern.

UPDATE:

In Runde 2 geht es nun nach Barchfeld. Der genaue Termin steht noch nicht fest und wird bald nachgereicht.

Glamouröser Saisonauftakt der 1. Herrenmannschaft

Die 1. Mannschaft des KSV hat auswärts ihren ersten Sieg eingefahren. In Gerstungen fand ein spannendes Spiel auf hohem Niveau statt.

Tino Bindel begann gleich mit großem Kino und erreichte mit 50 Wurf 260 Leistungspunkte (LP). Am Ende standen für Ihn gefallene 479 Kegel auf der Anzeigetafel. Klaus bauer hielt gut mit und kam auf 464 LP. Im zweiten Durchgan konnte Florian Mende (458) gegen Thomas Burkhardt (447) den Vorsprung weiter ausbauen. Peter Bruder (452) setzte die Erfolgsserie der Gäste gegen Dennis Langlotz (433) weiter fort. Nach der Hälfte der gespielten Wurf lagen demzufolge die Gäste aus Wutha mit 45 Leistungspunkten vorne. Aber jetzt schlugen die Gastgeber vom ESV zurück. Manuel Burkhardt (435) konnte gegen marcel Niebergall (420) verkürzen und Ingolf Luther (430) fand gegen einen stark aufspielenden Jürgen Langlotz (466) auch kein probates Mittel den Vorsprung zu halten. Im letzten Duchgang spielte René Jacobi in gewohnter Stärke auf und erzielte mit 485 LP die Tagesbestleistung. Holger Langendorf (434) konnte lediglich auf den ersten 25 Wurf mit René, beide 160 Volle, mithalten. Am Ende betrug der Spielstand 2681 zu 2724 für die Gäste aus Wutha.

Toller Saisonbeginn

Die Saison hat am 04.09.2010 für die zweite und dritte Mannschaft vom KSV Wutha-Farnroda begonnen und es gelang uns auch gleich zwei Siege. Natürlich gab es mal wieder gleich zu Beginn Personalprobleme. In der dritten Mannschaft hatten zwei Mann Urlaub und einer hatte ein krankes Knie…. Somit haben Marijke und ich ausgeholfen. Marijkes gab Ihr Debut bei den Erwachsenen und mit großen Kugeln überhaupt. Und wie sensationell, ruhig und überlegen Sie spielte. Sie kam auf 417 Holz. Da fiel es mir als Jugend Trainer nicht leicht mitzuhalten und es gelang mir auch erst mit der letzten Kugel… Da der Gegner ein wenig schwächelte war es nicht wirklich spannend, aber ein schöner Saisonauftakt allemal. Wir haben mit 124 Holz gewonnen.

Bei der zweiten Mannschaft war es sehr spannend, hatten doch alle Spieler hervorragende Ergebnisse (siehe Rangliste). Am Ende gewann unser Verein mit 27 Holz und ist auch gleich Tabellenerster.

Toll, ich wünsche den nächsten Mannschaften am 11.09.2010 genau so einen Einstieg in die Saison.

Corinna

Der erste Eintrag

Dies ist also der erste Eintrag auf den neuen Webseiten. Ich lade alle herzlich dazu ein, ihren Senf in den Kommentaren zu melden. News, Bilder, Artikel usw. werden zukünftig hier erscheinen. Im Menü oben kann man über Aktuelle Artikel hier her gelangen.

Auch werden die neuesten Artikel im rechten Rand zur direkten Auswahl erscheinen. Weitere Neuigkeiten wie Geburtstage oder andere wichtige Infos wie die Bezahlung der Mitgliedsbeiträge werden ebenfalls im rechten Rand angemahnt 🙂

Corinna und Elke

Corinna und Elke

Die Vereinsseiten des Kegelsportvereins