Hallo Sportfreunde

Am Samstag den 03.10.2015, also am Feiertag, hatten wir, die Senioren des KSV, die Senioren der SG Oberroßla/Oßmannstedt hier in der Kegel-Oase zu Gast.

Es war ein Spiel auf gutem Niveau welches wir als Gastgeber mit 1700 zu 1660Holz gewinnen konnten.

Hans Schmidt           446Holz

Hartmut Welling     428Holz

Joachim Wagner     430Holz

Karl-Heinz Ziegler   396Holz

 

Manfred Hartmann

2.Heimspiel am 3.Spieltag 26.09.2015

Als Gast hatte es die erste Mannschaft mit den Keglern von POST-SV Jena zu tun. Das Spiel sollte nach der Tabellensituation ein spannendes Duell werden. Die erste Runde ging mit jeweils einem Satzpunkt für jede Mannschaft aber mit 5 Hölzern Vorsprung zu unseren Gunsten aus. Steffen hatte heute im Abräumen so seine Mühen und blieb bei 521 Holz ohne Mannschaftspunkt. Peter erzielte 546 und hatte nach 3 Bahnen seinen Mannschaftspunkt sicher. Im 2.Durchgang hatte es unser René erneut sehr schwer seinen Mannschaftspunkt zu gewinnen. 2 Spielsätze gewonnen und 8 Kegel mehr (576 zu 568) spannender ging es kaum noch. Unser Jüngster Jan Philipp hatte heute die Aufgabe gegen den 50 Jahre älteren Wolfgang Teuber zu kämpfen. Er machte seine Aufgabe sehr gut unterlag ganz knapp 1,5:2,5 bei 539 Jan Philipp und 544 für Wolfgang. 
Es steht nach Mannschaftspunkten 2:2 (Wutha 2182 Holz : Jena 2173 Holz) 
Im letzen Starterpaar mussten Tino und Bernd alles zeigen, damit wir noch gewinnen sollten. Den ersten Satz gewinnt Tino (138:128) und Bernd (147:149) verliert. Beide konnten aber den Vorsprung um weitere 8 Kegel ausbauen. Im 2.Satz ein umgekehrter Spielverlauf Tino verliert ( 120:141) aber Bernd gewinnt (155:123). Zum Glück konnten beiden zusammen den Kegelvorsprung weiter ausbauen. Im 3.Satz gewinnt Tino (132:127) und Bernd gibt den Satz ab (133:141). Die Jenaer konnten den Rückstand um 3 Hölzer verkürzen. Im letzten Satz mussten Tino und Bernd unbedingt gewinnen. Beide kegelten auch so. Bernd zeigte den Zuschauern wie 4 Neunen am Stück getroffen werden können. Er gewinnt den 4.Satz (149:136) und sichert sich den Mannschaftspunkt (584:549). Auch Tino lies seinem Gegner keine Chance kegelte 145 und nahm diesen noch 28 Hölzern ab. Am Ende war es doch ein deutlicher Spielausgang.
Endstand: KSV Wutha-Farnroda    6 Punkte Kegel 3301
          Post-SV Jena          2 Punkte Kegel 3235
Pacholski      521 (134-120-129-138) 1 
Beyer          531 (137-125-149-120) 0

Bruder         546 (131-135-149-131) 1 
Lehmann (e)    530 (125-143-127-144) 0

Jacobi         576 (147-138-156-135) 1
Herrschuh      568 (145-139-137-147) 0
 
Gerstung       539 (141-131-136-131) 0
Teuber         544 (141-140-126-137) 1
 
Bindel         535 (138-120-132-145) 1
Grunzel        513 (128-141-127-117) 0

Volkmar        584 (147-155-133-149) 1
Tolzin         549 (149-123-141-136) 0

Steffen Pacholski

Erster Sieg der Senioren in Gotha

Nach dem gelungenem Heimspiel gegen Wintersdorf nun gleich noch einen Auswärtssieg in Gotha.
In dem um eine Woche vorverlegten Spiel gegen die Sportfreunde vom KSV Wacker Gotha standen unsere Chancen nach dem ersten Paar auf Sieg. Es spielten Hans Schmidt 452 und Hartmut Welling 414 und wir hatten 79 Holz gut. Im zweiten Paar Joachim Wagner 454 Holz (Tages Bester) und Karl-Heinz Ziegler 374 und wir konnten das Spiel mit 1698 Holz Wutha zu 1536 Holz Gotha mit einer Differenz von 162 Holz gewinnen.

Manfred Hartmann

erste Heimniederlage für die erste Mannschaft

Am 12.09.15 hatte die Erste den Verbandsligaabsteiger SSV Weimar zu Gast. Schon zur Eröffnung machten die Gäste klar, dass sie in dieser Saison wieder aufsteigen wollen.

Schon im ersten Durchgang liesen die Gäste ihren Worten Taten folgen. Ralf Machts, erster Starter des SSV , setzte mit 592 gleich ein Achtungszeichen.

Im zweiten Durchgang lieferten sich René Jacobi (KSV) und Lothar Daniel ein packendes Duell auf hohem Niveau. René spielte 597 und Lothar mußte sich mit 591 nur knapp geschlagen geben. Auch Steffen Pacholski konnte seinen Mannschaftspunkt holen.

So ging es mit 2 : 2 Mannschaftspunkten und einen Rückstand von 98 Holz in den letzten Durchgang. Bereits zu diesem Zeitpunkt schien ein Sieg unerreichbar. Maximal ein Unentschieden schien machbar. Dafür hätten Tino Bindel und Peter Bruder beide ihren Mannschaftspunkt holen. Doch beiden fiel der Anfang schwer. So rannten beide ihren Gegnern hinterher. Tino gelang es, dank einer schwachen Bahn von Peter Serafin, wieder die Oberhand zu gewinnen. Wo hingegen Thomas Fugmann keine Schwäche zeigte und Peter keine Chance auf den Punkt hatte.

Mit 3334 spielte der SSV Weimar einen neuen MBR. Und gewann somit das Spiel verdient.        3 : 5 MP bei 3269 : 3334Holz

Das erste Spiel der Saison 2015/16

Am 12.09.15 um 11:00 Uhr eröffneten unsere Senioren die neue Saison. Zu Gast waren die Senioren des ASV Wintersdorf.

Im ersten Durchgang konnten die Gäste, dank einer hervorragenden 467 von Rüdiger Rudek, mit unseren Senioren mithalten. So ging es mit 11 Guten, für den KSV, in den zweiten Durchgang. Der zweite Durchgang begann genau so spannend wie der Erste endete. Jedoch konnten die Sportfreunde des ASV nicht mehr mithalten. So kam es am Ende, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung des KSV (428 bis 447) zu einem doch recht klaren Sieg.        1752 : 1650

Die Vereinsseiten des Kegelsportvereins